Tiefschlag… 

Gestern hatte ich einen Termin bei einem Hautarzt. Es ging darum, einen Behandlungsplan zu machen für Haarentfernung am Oberkörper. Tja, es gibt eine Lösung für das Problem, das mich seit meiner Jugend am meisten beschäftigt und belastet… Aber: der Arzt meinte deutlich: „Haarentfernung wird von der Krankenkasse nicht übernommen“ 

Das so deutlich zu hören, war ein Tiefschlag und traf mich voll. Ich heulte auf dem Weg zum Bus und hätte am liebsten alles hingeschmissen… Aber aufgeben ist nicht meine Art.

Derzeit suche ich nach Möglichkeiten, wie ich den Leidensdruck im Antrag deutlich machen kann und darauf hinweisen kann, dass durch die Haarentfernung Therapiekosten eingespart werden können. (gibt ja das Wirtschaftlichkeitsgebot…) 

Ich sammle mich.

Advertisements

2 Gedanken zu “Tiefschlag… 

  1. Halte durch. Schick denen den Auszug aus diesem Blog. Ich leide jedesmal mit wenn Du über Deinen Haarfrust schreibst. Und wenn die nur nen Tick Empathie besitzen, dann wissen sie das eine psychotherapeutische Behandlung sicher auf Dauer teurer wird.
    *bussi*
    Alles Gute für Dich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s