Ich wäre humorvoll… 

Das meinte zumindest meine Logopädin, die immer wieder auch bewusst das Gespräch sucht. Wäre ja auch nicht sinnvoll, die Stimme zu trainieren, ohne diese dann zu benutzen.

Wir brauchen kein Thema zu suchen, und es dreht sich bei weitem nicht immer um mein Transsein. Aber es liegt in der Natur der Menschen, sich über das zu unterhalten, das entweder den Alltag bestimmt oder heraus sticht. Heute plauderten wir viel über Erscheinungsbild, Körpersprache und den bewussten Umgang mit allen Mitteln der Kommunikation.

Inzwischen lerne ich in der männlichen Seite nicht nur einen Feind zu sehen und nutze Körpersprache und Stimme auch, um mir Gehör zu verschaffen. Wenn Frau Nina  in einer Gruppe übergangen wird, dann ziehe ich Register. Ich beginne, meine Möglichkeiten mehr und bewusster zu nutzen. Leider ist das gerade  in männlich dominierten Runden wirklich immer wieder erforderlich. 

Ich mache das, weil ich es kann. Und ich mache das mir einer gewissen Unverkrampftheit. Nach all den Jahren habe ich gewissermaßen ein dickes Fell bekommen und gehe mit Konfrontation in den meisten Fällen locker um. Und offenbar schildere ich das auch entsprechend. Jedenfalls meinte meine Logopädin, ich wäre humorvoll und ich könne das so gut vermitteln – diesen Blickwinkel, den die meisten Menschen nicht kennen.

Ich empfinde mich nicht als humorvoll. Dafür bin ich zu nachdenklich. Dennoch kann ich nicht leugnen, dass ich mit Ablehnung und Beleidigungen inzwischen anders umgehe. Was mich vor ein paar Jahren noch belastet hatte, prallt jetzt an der kalten Schulter ab. Nein, ich kann nicht „einfach drüber weg sehen“, aber ich kann nicht jeden Mist ernst nehmen. Ich finde es nicht gut, dass trans* Menschen beleidigt werden und wahrscheinlich habe ich genau deshalb irgendwann aufgehört, alles zu Herzen zu nehmen und reagiere mit einem Spektrum von Kopfschütteln bis Lachen. Anders wäre ich wahrscheinlich inzwischen verbittert und darauf hatte ich keine Lust.

Advertisements

3 Gedanken zu “Ich wäre humorvoll… 

  1. Das mit sich Gehör verschaffen müssen in einer Männerrunde ist so ein Frauending😉. Schön, dass Du Deine Stimme hast. Ich muss meine ein bisschen tiefer schrauben und kontrollieren, um nicht gleich zickig rüber zu kommen…

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das ist nämlich das Problem… Man wird gleich als Zicke abgestempelt. Selbst wenn man nur einen kleinen Beitrag leisten will, wird gesagt, man dränge sich vor usw.

      Ich wünschte, ich hätte keine Tricks nötig

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s