Die Sache mit der Stimme…

Heute brachte ich meinen Sohn zur Logopädie. Es war der letze Termin und in der Praxis traf ich zufällig „die Chefin“. Das Spezialgebiet der Dame ist Arbeit an und mit Stimme. Da es sich so zufällig ergab, sprach ich kurz mit ihr.

Eigentlich mag ich meine Stimme. Meine Stimme ist mit mir gewachsen. Meine Stimme ist kraftvoll und sensibel einsetzbar, sie ist vielseitig und sie ist ein wichtiger Teil meiner Persönlichkeit. Leider ist meine Stimme tief und maskulin und somit muss ich bei jedem Telefonat meine gesamte Situation erklären. Meine Stimme ist keine tiefe Frauenstimme, nein, ich kann verstehen, dass ich als Herr angesprochen werde. Und darum sprach ich heute dann doch mit einer Logopädin.

Im Endeffekt habe ich einen Termin bekommen, damit wir in Ruhe die Möglichkeiten, Grenzen, Chancen und Ziele besprechen können.

Was ich nicht will: eine Mrs. Doubtfire Stimme. Was ich mir erhoffe: das Klangbild meiner Stimme mehr variieren zu können, damit ich – ähnlich wie bei meinem Körper – die weiblichen Züge betone.

Ich bin aufgeregt, ja sogar nervös. Stimme ist Persönlichkeit. Meine Stimme kommt aus dem Zentrum meines Körpers… Meine Stimme gibt meinen Kindern Halt und Trost… Meine Stimme kann klare Grenzen setzen… Eigentlich mag ich meine Stimme.

Leider ist meine Stimme meine größte Schwachstelle im Passing – deutlich auffälliger als mein Bart. Mal sehen. Nächste Woche Mittwoch hab ich meinen Termin.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Sache mit der Stimme…

  1. Das klingt ja spannend. Hoffentlich berichtest du, wie es weiter geht. Hätte gar nicht gedacht, dass Logopädie da etwas erreichen kann. Ich wünsch dir viel Erfolg!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s