Familie im Zeichen des Regenbogens…

Regenbogenfamilie, das ist ein tolles Wort. Damit kann man Familien beschreiben, die wegen irgendeiner Abweichung in der sexuellen Orientierung oder durch Transgender in der Familie anders sind. Anders als Hinz, Kunz und der Rest der braven Kleinbürger. Der Regenbogen ist ein schönes Bild: bunt, hell, ungefährlich und immer weit weit weg.

Solche Familien leben nicht nach herkömmlichen gesellschaftlichen Regeln, sie sind frei, kreativ und müssen immer darum kämpfen, dass die Kinder in der normalen Welt nicht überall anecken. Diese Kinder werden von Mitschülern gemobbt. Die Mädchen tragen Latzhose und die Jungs tragen ausgewaschene, pinke Shirts. Die Homoeltern gehen feiern und irgendwie sind alle geschieden.

Ja, ich weiß, alles übertrieben. Aber vieles davon habe ich schon sehr oft gehört.

Habe ich eigentlich mal gesagt, dass wir Schrebergärtner sind? Also meine Familie und ich. Richtig gelesen, seit knapp elf Monaten haben wir einen Kleingarten. Ich möchte euch zwei Bilder zeigen, was Regenbogenfamilie noch sein kann. Ich werde dazu auch gar nicht mehr schreiben.

image
Zusammen mit den Kindern im Garten arbeiten.
image
Kaffee mit meiner Frau, vor der Laube.

Das ist meine Familie, zumindest ein Teil davon . Regenbogenfamilie ist ein schönes Wort, wenn man Familie als Hauptteil des Wortes sieht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s