Nein. Ein klares Nein zu Nazis.

Mein Leben besteht nicht nur aus einem Thema und auch mein Alltag wird nicht nur von Transsexualität geprägt. Daher möchte ich etwas zu einem Thema sagen, das mir sehr unter den Nägeln brennt.

Heute lese ich von Clausnitz. Flüchtlinge, darunter Kinder, wurden von sogenannten besorgten Bürgern in Empfang genommen. „Wir sind das Volk“, war eindeutig keine Begrüßung, die freundlich zu verstehen waren. Angeblich haben diese lauten Menschen Angst vor dem, was da kommt. Aber was ich sah, machte den Geflüchteten Angst, den Kindern Angst und es macht mir Angst.

Fremdenhass in dieser Form sehen zu müssen, erfüllt mich mit Scham, Angst und Unverständnis. Die rechten Parteien haben Programme, die dem der Nationalsozialisten verblüffend ähnlich sind. Wieder einmal wird die deutsche Kultur, werden die christlichen Werte über alles gestellt. Wo war der oberste christliche Wert, die Nächstenliebe denn? Wo war die berühmte deutsche Gastlichkeit?

In diesem Land sind viel zu viele Menschen stumm und sagen nichts. Ja, ich fürchte Nazis. Wie denn auch nicht? Ich bin ausländische, lesbische Transfrau, ohne Job, mit linken Ansichten und Verbindung zu Juden, Buddhisten und sogar Moslems. In den Augen der konservativen, besorgten Mitbürger bin ich ein gutes Feindbild.

Ich schweige nicht. Die aggressiven Menschen in Clausnitz sind die Spitze eines Eisberges. Ich lehne alle rechten Parteien, AfD, Pegida und ihre Ableger, alle Genderwahn-Schreier und Lügenpresse-Rufer ab.

Ja, ich bin dafür, dass Menschen ihre Ängste und Sorgen äußern dürfen. Aber nicht so. Ungefiltert Parolen zu schreien, Kinder zu bedrohen, Zäune errichten, Häuser anzuzünden, weil Geflüchtete dort einziehen sollen…. Das sind die DEUTSCHEN, CHRISTLICHEN Werte, die ich jeden Tag lesen muss. Und da helfen keine Lügenpresse Rufe, denn die neuen Nazis sind auf ihre Taten stolz.

Ich bin dagegen, dass diese Entwicklung die Zukunft Deutschlands bestimmt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s