Gedanken…

Ich könnte oft den ganzen Tag über den Zustand meckern. Meine Libido ist kaputt, meine Brüste sind winzig und haarig, überhaupt bin ich borstig…

Könnte ich sicher tun, immerhin beschäftigen mich diese Gedanken fast ständig. Aber ich habe keine Lust auf motzen und jammern.

Ich habe begonnen Sport zu machen. Diejenigen, die mich persönlich kennen, wissen, wie unwahrscheinlich das ist. Einerseits ist es eine Entscheidung aus Vernunft, um der Veränderung der Muskulatur entgegenh zu wirken, andererseits einfach die Erkenntnis, dass mein Körper Bewegung braucht, damit ich im Frühling im Garten richtig anpacken kann.

Mein erster Versuch war Shred, ein sehr interessantes, gut abgestimmtes Fitnessprogramm, dessen Erfinderin ich nach wenigen Tagen zu hassen begann. Inzwischen bin ich bei dabei Yoga für Anfänger kennen zu lernen. Meine Muskeln sind echt deutlich schwächer geworden (wodurch meine Schultern einiges weiblicher wirken) und ich will nicht unbedingt Muskelmasse aufbauen, aber Kraft. Naja, wahrscheinlich muss ich ein paar Methoden kombinieren… Auf jeden Fall habe ich vor weiterhin jeden Tag ein wenig zu trainieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s