Viel Platz…

Die letzte Nacht konnte ich nicht schlafen. Nicht vor Aufregung, sondern wegen Husten und Schmerzen. Also bin ich heute zum Arzt.

„Einen guten Arzt erkennt man an der langen Warteschlange“, sagte meine Oma mal und mein Hausarzt scheint entsprechend hervorragend zu sein. Im Wartezimmer gab es nur wenige Plätze, also setzte ich mich. Ich weiß nicht, was in anderen Menschen vorgeht, aber ich bin, wenn ich zum Arzt gehe, ausreichend mit mir beschäftigt und die anderen Menschen nehme ich eher am Rand wahr.

Ich saß da und die Patienten kamen schneller, als sie aufgerufen werden konnten. Einige standen sogar und eine Dame um die sechzig, saß auf einem Kinderstuhl. Erstaunlich: neben mir waren an beiden Seiten noch zwei Plätze frei (zeitweise sogar drei).

Nein, es liegt nicht an meiner Körperpflege oder dem Geruch.
Nein, ich rauche auch nicht und auch kein Knoblauchbaguette.
Nein, ich habe keine eitrigen Beulen im Gesicht.

Vielleicht sollte ich den Leuten sagen, dass Transsexualität nicht ansteckend ist.

Advertisements

6 Gedanken zu “Viel Platz…

  1. Verrückte Menschen……

    Ja klar – ich muß es zugeben. Ich bin ganz gewißlich auch so ein Mensch, der sicher 2 oder 3x guckt, wenn irgendwo etwas „anders“ ist, als man es gewohnt ist.
    Irgendwie steckt es in einem drin, dass man guckt – so lange, bis man zumindest einigermaßen in sich drin kapiert hat, WAS denn überhaupt anders ist.
    Und das tut man bei anderen Hautfarben, bei Behinderungen, auch bei anderen Frisuren oder Sprachen. Ich zumindest.

    Aber ich merke es.
    Und wenn ich mir anfange peinlich zu werden, höre ich entweder damit auf oder ich werde offensiv.
    Gehe auf diesen Menschen zu und entschuldige mich für mein Gucken. Und erkläre, WARUM ich gucke.
    Ist mir auch schon so gegangen bei tollen, außergewöhnlichen Klamotten.

    Dann kommt man ins Gespräch und es wird menschlich.
    Es gibt eine Annäherung. Oder zumindest weiß der andere dann, dass es an MIR liegt – nicht an ihm.

    Auch wenn es nicht wirklich viel nutzt:
    Das Tun anderer Menschen zeigt immer nur deren Inneres – niemals jenes des Gegenübers.
    Ich wünsche dir Kraft und Selbstbewußtsein.

    Gefällt 4 Personen

  2. Ich finde es unmöglich das die Leute so sind! Schaun ok, aber deswegen sind wir ja keine anderen Leute, UND AM STILLEN ÖRTCHEN STINKEN WIR ALLE GLEICH ! Da sieht man wieder das manche Leute keine Ahnung haben, wie und was man dabei fühlt! Sie sollten sich mal reinfühlen, dann würden sie vielleicht verstehen wie es einen dabei geht, und es hat sich ja keiner ausgesucht wie und was man ist! Ich finde wie und was man ist, ist doch scheiß egal, auf die inneren Werte kommt es an!!

    Gefällt mir

  3. Sieh das Positive: Wenigstens rücken dir infektionsverseuchte Virenschleudern nicht noch auf die Pelle!
    Immer, nachdem ich länger als 15min in einem Wartezimmer war, hab ich gefühlt drei neue Krankheiten mit heimgebracht 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s